Kärcher eröffnet Autowaschpark in Winnenden

Tankstelle und Kärcher Store in Planung

Winnenden, im Juli 2018 – Kärcher hat am Stammsitz in Winnenden einen Autowaschpark eröffnet. In unmittelbarer Nähe zum Werksgelände wurde in sechsmonatiger Bauzeit die über 1,7 Millionen Euro teure Anlage fertiggestellt. Auf dem Gelände wurden drei Bürstenwaschanlagen, sechs SB-Waschplätze und sieben SB-Saugplätze eingerichtet. Auf einer Gesamtfläche von 3.624 Quadratmetern stehen damit sowohl automatisierte als auch manuelle Reinigungs- und Pflegelösungen von Kärcher im Bereich Kfz-Reinigung und -Pflege zur Verfügung.

Im neuen Kärcher Clean Park dürfen sich die Kunden über Kärcher-Anlagen mit Vollausstattung freuen: Sowohl die Portalanlagen als auch die SB-Plätze warten mit einem breiten Angebot an Waschprogrammen auf. Unter anderem kommt der neue SB-Sauger SB VC zum Einsatz. Das Modell verfügt über eine einzigartige Schlauchaufhängung, mit der Bodenkontakt und somit Schmutzeintrag ins Fahrzeug minimiert wird. Mit der neu gestalteten ergonomischen Autosaugdüse können sowohl größere Flächen als auch Ritzen effizient gereinigt werden.

Der Waschpark liegt verkehrsgünstig am Ortseingang von Winnenden an der Auf- und Abfahrt der B14, die Schwäbisch Hall mit Stuttgart verbindet. Um einen umfassenden Service für Autofahrer anbieten zu können, soll – angrenzend zum Waschpark – in den kommenden Monaten mit dem Bau einer öffentlichen Tankstelle begonnen werden.

Das Areal wird durch einen Kärcher Store ergänzt, dessen Eröffnung für Ende 2018 geplant ist. Auf 250 Quadratmeter Verkaufsfläche bietet das Unternehmen hier vor allem 2. Wahl-Geräte an.