4 Clips im Jahr für nur 30 € netto pro Monat.

  • 16 Okt 2018

    TÜV SÜD: Wider den Blindflug

    München. Xenon, LED, H4, HB4, H11 – allein in Scheinwerfern können mehr als zehn verschiedene Lampen eingebaut sein. Selbst wechseln – das funktioniert nicht bei modernster Technik wie LED oder ...

  • 16 Okt 2018

    Ehemaliges Trainingsflugzeug für Astronauten auf Hochglanz gebracht

    Winnenden, im September 2018 – Im Luftwaffe-Museum in Monino nahe Moskau steht eines der ersten Düsenflugzeuge der Welt: die Tu-104. In den 1960er Jahren hatten Teilnehmer am russischen ...

Next  

Next  

  • München. Xenon, LED, H4, HB4, H11 – allein in Scheinwerfern können mehr als zehn verschiedene Lampen eingebaut sein. Selbst wechseln – das funktioniert nicht bei modernster Technik wie LED oder Xenon – da muss die Werkstatt ran. Deshalb steht bei jedem Service-Termin auch der Lampencheck an. Aber auch bei der Halogentechnik gibt es einiges zu beachten. TÜV SÜD-Experten beleuchten die Vielfalt in der Lampenwelt. „Spezielle Fahrzeugmodelle benötigen ganz bestimmte Lampen. Deshalb sollte man immer ein Set mit den richtigen Ersatzlampen dabei haben“, sagt Patrick Pöppl von TÜV SÜD. Einen Einblick in die Vielfalt geben die verschiedenen Bezeichnungen: HB4 hat zum Beispiel einen anderen Sockel als H4. Die beiden kann man

  • Winnenden, im September 2018 – Im Luftwaffe-Museum in Monino nahe Moskau steht eines der ersten Düsenflugzeuge der Welt: die Tu-104. In den 1960er Jahren hatten Teilnehmer am russischen Mondfahrtprogramm damit erstmals die Möglichkeit, das Arbeiten in Schwerelosigkeit zu trainieren. Heute ist die Tu-104 eine der Hauptattraktionen des Museums, derer sich Kärcher Russland im Sommer 2018 angenommen hat. In nur sechs Stunden reinigten drei Mitarbeiter dank passender Hochdrucktechnik das betagte Flugzeug, so dass die Außenhaut wieder strahlend weiß glänzt. Rund 40 Jahre in einem Freiluftmuseum hinterlassen Spuren: Ablagerungen durch Witterung und Umwelteinflüsse, Vogelkot und Insekten hatten die Tu-104 in einen Grauschleier gehüllt. Um diesen zu beseitigen, rückten drei Mitarbeiter von Kärcher

  • Kostenlos Licht checken lassen bei den Lichttestwochen.

    Die Autolichttechnik hat in den vergangenen Jahren enorme Fortschritte gemacht.  Neben Xenonlicht ist in Scheinwerfern immer mehr LED-Technik verbaut – Laserstrahlen in der Luxusklasse sorgen für Furore. Trotz neuer wartungsarmer Technologien: Mängel an der Beleuchtung führen weiter die Quoten an. Dieser Beanstandung können Autofahrer im Oktober bei den Lichttestwochen entgegensteuern – mit dem kostenlosen Lichtcheck bei TÜV SÜD. Einstellungssache: „Nur mit einem guten optischen Gerät lässt sich der Scheinwerfer exakt einstellen. Schon eine neue Lampe kann die Strahlenführung verändern“, sagt Patrick Pöppl von TÜV SÜD. Ist das Licht nach dem Check in Ordnung, gibt es die Lichttestplakette. Neben den Scheinwerfern sind auch alle anderen Leuchten im Prüfprogramm. Regulieren: Eine kurze

  • Die Automechanika Frankfurt endet am 15. September nach fünf Messetagen mit einer  Rekordbeteiligung bei Ausstellern, mehr Besuchern als 2016 und einem neuen Flächenrekord. Insgesamt kamen die rund 136.000 Fachbesucher aus erstmals 181 Ländern. Davon rund 10.000 zum ersten Mal. 82 Prozent aller Aussteller gaben an, ihre Messebeteiligungsziele erreicht zu haben (2016: 78). Mega-Trends der Veranstaltung waren Digitalisierung, saubere Fahrzeuge und Classic Cars. „Die 25. Ausgabe der Automechanika Frankfurt war die größte und internationalste in ihrer Geschichte“, sagt Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. Mehr als 5.000 Unternehmen (2016: 4.843) zeigten vom 11. bis 15. September 2018 auf einer Gesamtfläche von rund 315.000 m² ihre neuen Produkte und Lösungen. Braun weiter:

  •   Interessenten aus der Autowasch- und Autopflege-Branche haben am Montag, den 10. September die Gelegenheit, Waschstraßen live vor Ort zu erleben und einen Einblick hinter die Kulissen des Autowaschgeschäfts zu bekommen. Am Vortag der Messe startet der Bus in Frankfurt vor dem Kongress Center/Maritim Hotel. Auf der Route erwarten die Besucher 3 Autowaschbetriebe der Extraklasse. Modernste Waschcenter mit drei völlig unterschiedlichen Unternehmens-Strategien öffnen ihre Tore für die Interessenten.   Alles inklusive: Im Teilnahme-Preis von 70,-€ + MwSt. sind Erfrischungsgetränke und Verpflegung bereits enthalten. Mehr Informationen finden Sie hier: https://car-wash-info.de/academy-live/ Buchungen sind nur solange Vorrat reicht bis zum 6. September 2018 möglich. Hier können Sie direkt online reservieren: https://car-wash-info.de/produkt/automechanika-academy-live-tour-carwash/ Die